Erinnerungen an eine fürstliche Kindheit in Darmstadt

20,00 

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Der vorliegende Band ist ein Paradebeispiel für lebendige Geschichte: Selten haben sich Ereignisse aus der Vergangenheit durch autobiografische Erinnerungen, ergänzt und verbunden mit entsprechenden Fotos, so spannend und amüsant dargestellt wie in diesem Buch. Zum 150. Geburtstag der Großherzogin Eleonore von Hessen und bei Rhein ein wahres Geschenk an alle, die eintauchen wollen in eine ganz besondere Welt des 20. Jahrhunderts. 

„Erinnerungen eines Darmstädters“ überschreibt Prinz Ludwig von Hessen und bei Rhein seine letzte öffentliche Rede, die er im 60. Lebensjahr hielt. Er erzählt vor allem von Ereignissen in seiner Kinder- und Jugendzeit, von besonderen Kutschfahrten, von fröhlichen Spielen, vom Schwimmenlernen, von den Besuchen bekannter, ja berühmter Menschen jener Zeit bei seinen Eltern und von den Sommermonaten, die die Familie in Wolfsgarten verbrachte. Sehr deutlich wird die enge Verbindung zu seinem älteren Bruder Georg Donatus, den er später auf tragische Weise durch einen Flugzeugabsturz verlieren sollte. 

Wer diese Erinnerungen liest, die so detailgenau beschrieben werden, fühlt sich nahezu selbst mitten im Geschehen. Lebendige Geschichte eben. Ein Glücksfall sind die vielen Originalfotografien aus jener Zeit, die zusammen mit den aufgezeichneten Erinnerungen ein wundervolles Zeitzeugnis ergeben. 

Artikelnummer: 978-3-87390-464-4 Kategorie: Schlagwörter: , , Autoren: .

Neu

Zusätzliche Information

Herausgeber

Erscheinungjahr

Seiten

Verarbeitung

ISBN-13