Darmstadt in der Barbarei – Arno Schmidt: Erzählungen aus seiner Darmstädter Zeit

18,80 

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Im Jahr 1949 tritt der nicht mehr so ganz junge Arno Schmidt mit dem Paukenschlag des „Leviathan“ in die Literatur. 30 Jahre später und nach einem in Umfang, Gehalt und Gestalt wahrhaft großen Werk stirbt er in seiner Wunschlandschaft, der Lüneburger Heide. Vor juristischer Verfolgung wegen Gotteslästerung und Pornographie war Schmidt im September 1955 aus dem konservativen Amtsgerichtsbezirk Trier ins liberalere Darmstadt geflohen – das hiesige Gericht schlug die Klage nieder und rettete ihn. So wurde ihm nicht nur ökonomisch die Stadt, sondern auch, wie selbst die kleinen hier ausgehobenen Proben seiner Erzählkunst zeigen, in der Genese seines Werks zu einem entscheidenden Dreh- und Angelpunkt.

Artikelnummer: 978-3-87390-425-5 Kategorie: Schlüsselwort: Autoren: .

Zusätzliche Information

Herausgeber

Erscheinungjahr

Seiten

Verarbeitung

ISBN-13